VAHA

Personal Coach Sara findet mit VAHA ihre Balance

Personal Coach und Power-Mama Sara gibt privat und beruflich alles. Die Balance findet sie im Fitnesstraining. Im Interview erzählt sie uns, wie sie dank VAHA mehr Abwechslung in ihre Sport-Routine gebracht und endlich einen Einstieg in die Meditation gefunden hat.

Wir freuen uns sehr, dass du deine Geschichte heute mit uns teilst. Stell dich gerne kurz vor – aus welchem Grund ist Fitness wichtig für dich? Was hat dich dazu motiviert, aktiv Sport zu treiben und dich fit zu halten?

Ich heiße Sara Santi, bin 33 Jahre alt und von Beruf Personal Coach.

Zur Fitness gefunden habe ich, weil mir die Balance fehlte – als Alleinerziehende ist es schwer, alles unter einem Hut zu bringen, aber ich brauchte dringend einen Ausgleich und so fing ich mit Fitness an, von da an hörte ich nicht mehr auf. Mein Körper braucht Bewegung, sonst verspanne ich und kriege schnell Rückenschmerzen.

Vor 2,5 Jahre beschloss ich meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Damals habe ich in einem kleinen Studio gearbeitet und dann anschließend meine Lizenzen erworben.

Ich wusste schon immer, dass es meine Bestimmung war im Fitnessbereich zu arbeiten. Sport war immer ein Teil meines Lebens und er hilft mir, meine Balance zu halten.

Wie hast du zu VAHA gefunden? Was hat dich überzeugt?

Ein Freund hat mir den Spiegel empfohlen, da ich nach mehr Abwechslung im sportlichen Bereich gesucht habe und natürlich auch neugierig war, was hinter dem VAHA Spiegel steckt. 

Mich hat die Unabhängigkeit beim Training überzeugt. Der Spiegel hat mir über die Pandemie sehr geholfen, meine Fitness beizubehalten. Außerdem macht es Spaß in der Community zu trainieren, das motiviert zusätzlich dranzubleiben. 

Was gefällt dir an VAHA am meisten?

VAHA passt sich meinem Lifestyle an, ich kann mir mein Training flexibel einteilen und je nach Lust und Laune entscheiden. Abwechslung ist mir sehr wichtig, durch VAHA habe ich diese Möglichkeit und kann so meinem Körper neue Impulse geben. 

Welche Erfolge hast du mit deinem VAHA schon erreicht und über welchen Zeitraum hinweg?

VAHA hat mir dabei geholfen meine Flexibilität zu verbessern, dadurch habe ich kaum noch Verspannungen im Nacken-Schulterbereich. Ich habe nach zwei Wochen schon eine Verbesserung gespürt.

Außerdem konnte ich jetzt meine ersten Schritte Richtung Meditation machen, was mich sehr glücklich macht, da mir meditieren alleine immer schwergefallen ist – durch mein VAHA ist das jetzt möglich. 

Gab es einen Moment in deiner VAHA Journey, der dich so richtig beeindruckt hat? Was hat dir am meisten geholfen, Fitness und einen gesunden Lebensstil in deinen Alltag zu integrieren?

Ich spüre meinen Körper viel bewusster und es bereichert mich immer etwas Neues über meinen Körper zu lernen. Die Trainer sind sehr kompetent und erklären viele Fakten während des Trainings, das hat mich zusätzlich überzeugt. 

Ein gesunder Lebensstil war mir schon immer wichtig, auch aufgrund meines Berufes als Personal Coach – wenn ich nicht so kreativ bin hole ich mir neuen Input bei VAHA. 

Ohne welche Funktion auf deinem VAHA könntest du nicht leben?

Ich bin wirklich sehr glücklich über die Spotify Funktion, denn ich kann nach meinem Training entweder den Tag mit Musik beginnen oder mein Hörbuch fortsetzen. 

Welchen Tipp würdest du denen geben, die gerade erst mit ihrer Fitness Journey anfangen?

Geduld ist sehr wichtig und man sollte versuchen, immer beständig dranzubleiben. Der Weg ist das Ziel – Fitness ist eine Lebenseinstellung, die jeder in seinen Alltag integrieren sollte. Die ersten Schritte sind schwer, aber es wird von Training zu Training einfacher und vor allem, dann, wenn man die ersten Erfolge erzielt.

 Gibt es noch weitere Erlebnisse oder Gedanken, die du mit uns teilen möchtest?   

Die Balance zwischen allem zu finden ist manchmal schwer, dennoch sollte man auf die Signale des Körpers achten. Unser Körper ist das Zuhause unserer Seele, es scheint manchmal selbstverständlich, aber, wenn man genauer darüber nachdenkt, was unser Körper jeden Tag leistet, dann sollte man seinem Tempel mehr Aufmerksamkeit im Alltag schenken.

Du möchtest genauso durchstarten wie Sara? Dann teste VAHA jetzt 30 Tage kostenlos. Mehr über Sara erfährst du auf ihrem Instagram Profil.

(Photo by Matthias Emminger)

 

Melde dich zu unserem Newsletter an und werde als Erstes über Updates, neue Kurse, Challenges und vieles mehr informiert.