Nutrition

VAHA Rezepte: Rote Linsensuppe mit Kichererbsen-Croûtons

Diese Suppe ist die kulinarische Variante unserer Express-Workouts – perfekt wenn’s mal schnell gehen muss, aber du trotzdem deine gesunde Routine beibehalten möchtest. Das Rezept ist nicht nur leicht zubereitet, sondern auch vegan, glutenfrei und proteinreich. Die Kichererbsen-Croûtons als Topping geben der cremigen Suppe außerdem den perfekten Biss und wer mag, fügt noch einen Schuss (pflanzliche) Sahne oder Milch dazu.

Linsensuppe angerichtet mit Kichererbsen Croutons.

Good to know: Linsen sind der perfekte Energielieferant für dein Training, denn sie erhalten eine Menge Ballaststoffe, wichtige Nährstoffe wie Aminosäuren und Eisen und eine ordentliche Portion pflanzliches Eiweiß (pro 100 g ca. 26 g). Dank dem hohen Protein- und Ballaststoffgehalt macht diese Suppe dich daher länger satt und hemmt das Verlangen nach weniger gesunden Zwischenmahlzeiten. Und: Rote Linsen sind bereits geschält, deswegen muss man sie im Gegensatz zu anderen Linsenarten nicht einweichen. Du solltest dennoch darauf achten, sie vor dem kochen mit einem Sieb gut abzuwaschen.

Zutaten (für 2 Personen): 

  • 2-3 EL Oliven- oder Rapsöl 
  • 1 kleine Zwiebel 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 200g rote Linsen 
  • 1 Liter Gemüsebrühe 
  • 100g Kichererbsen 
  • 50g Sonnenblumenkerne 
  • Chili, Salz, Pfeffer 

Zubereitung: 

  1. Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und in einem Topf mit etwas Öl 2-3 Minuten anbraten.
  2. Die Linsen hinzufügen und nochmal 2 Minuten braten. 
  3. Dann die Gemüsebrühe hinzufügen und die Suppe ca. 10-12 Minuten köcheln lassen.
  4. Währenddessen die Kichererbsen und Sonnenblumenkerne in etwas Öl anbraten und würzen.
  5. Die Suppe pürieren, nach Geschmack würzen und mit den Kichererbsen und Sonnenblumenkernen toppen.

 

Tipp: Das Rezept ist nicht nur schnell zubereitet, es eignet sich auch super zum Vorkochen:  Koche dafür einfach die doppelte Menge und fülle den Rest in Gläser ab – schon hast du eine selbstgemachte To-go-Portion im Kühlschrank 🙂 

Danke an @lenaeats für dieses tolle Rezept! 💛

Melde dich zu unserem Newsletter an und werde als Erstes über Updates, neue Kurse, Challenges und vieles mehr informiert.