Fitness

Fit durch die Feiertage – mit diesen 9 Tipps klappt’s

Jedes Jahr freuen wir uns aufs Neue auf die Zeit zwischen den Jahren. Zu Weihnachten schlemmen wir was das Herz begehrt und genießen die Feiertage, um mit Freunden und Familie gemütlich beisammen zu sein. Aber Weihnachten und Neujahr bedeuten für viele von uns auch das: Geschenkemarathon, Stress, viel süße Naschereien und kaum Zeit für eigene Bedürfnisse wie Sport und Erholung. Wir verraten dir 9 Tipps, wie du trotzdem fit und entspannt durch die Feiertage kommst.

Fitness

1. Plane Zeit für dein Training ein

Über die Festtage steht immer ein riesen Berg an Aufgaben an, darum fällst du schnell aus deinen Routinen. Umso wichtiger ist es, dass du versuchst, deine gewohnten Trainingszeiten einzuhalten. Trage deine Workouts daher immer in deinen Terminkalender ein. 

Dabei geht es nicht darum, noch mehr auf deine To-Do-Liste zu packen und dein Stresslevel zusätzlich anzukurbeln. Du schenkst dir mit diesem kleinen Trick vielmehr bewusst etwas Zeit, um dich gut zu fühlen.

Wenn dein gewohnter Rhythmus partout nicht in den Festtagstrubel passt, sind kurze Bewegungs-Häppchen eine ideale Alternative. Vielleicht findest du ja am Morgen 10 Minuten Zeit für Yoga oder für 5 Push-Ups vor dem Mittagessen.

Auch wenn du bei Verwandten zu Besuch bist und dein Trainingsequipment oder VAHA nicht zur Verfügung hast: Mithilfe der VAHA App oder Youtube-Videos lassen sich trotzdem kurze Mini-Workouts in deinen Tag einbauen. Am besten gleich nach dem Aufstehen, bevor das ganze Feiertagsprogramm beginnt.

2. Setz dir kleine Tagesziele & tracke deine Erfolge

Nichts motiviert mehr, als seine Etappensiege zu feiern. Egal, wie groß oder klein sie sind. Wie du das machst? Ganz einfach: Steck dir für jeden Tag ein kleines, erreichbares Ziel. Z. B. 5000 Schritte zu laufen. Solche Ziele kannst du ganz entspannt bei einem Weihnachtsmarkt-Besuch oder
Familienspaziergang durch den verschneiten Wald abhaken.

Mit der Vielzahl an Möglichkeiten, deine Fitness zu tracken, machen diese kleinen Challenges noch mehr Spaß, da du Abends deine Tages-Erfolge sehen kannst.

Nutze z.B. die Health-Funktionen deines Smartphones, um deine Schritte zu zählen. Und sieh dir auf dem VAHA an, wie viele Workouts und Minuten du in dieser Woche bereits trainiert hast. Besitzt du eine Garmin Uhr und ein VAHA kannst du die beiden Geräte koppeln und erhältst in deiner VAHA Journey einen kompletten Überblick über deine Aktivitäten.

Mit diesen Ergebnissen vor Augen bleibst du viel eher am Ball und kannst dich gebührend über deine Fortschritte freuen.

3. Mehr Bewegung im Alltag: werde kreativ

Auch wenn du um Weihnachten oft weniger Zeit oder Muße für deine üblichen Workouts hast – Gelegenheiten für mehr Bewegung bietet auch der Dezember zur Genüge.

Brainstorme am besten mit deinen Liebsten und findet eine Aktivität, die allen Spaß macht. Wie wäre es z. B. mit Eislaufen, Schlittenfahren oder einem entspannten Abend in der Therme? Euch fällt bestimmt etwas ein!

4. Trainiere mit Freunden

Ein Motivations-Hack, der immer funktioniert: Hol deine Freunde mit an Bord.

Alleine lässt du eher ein Workout sausen. Aber ein Date mit deinem Trainingsbuddy, hältst du ein.

Verabrede dich z. B. in der VAHA Facebook Community mit anderen Membern zu Live Kursen. Oder triff dich mit Freunden zum Joggen im Park. Gemeinsame Workouts motivieren nicht nur, sie machen auch jede Menge Spaß!

Ernährung

5. Trinke ausreichend Wasser

Gerade in der Weihnachtszeit trinken wir meist mehr Alkohol als üblich.

Egal wie lecker Glühwein, Punsch und Co. auch schmecken – achte darauf, genügend Wasser zu trinken, um deinen Körper zu entlasten.
Ein weiterer Benefit: Oft verwechseln wir Durst mit Appetit und essen so mehr, als unser Körper wirklich braucht. Wenn du ausreichend Wasser trinkst sparst du dir somit auch so manche Zusatz-Kalorie.

6. Nasche gesünder

Lebkuchen und Plätzchen sind so lecker – nur leider auch voller Zucker. Zur Abwechslung kannst du die Naschereien ab und an mit gesünderen Alternativen ersetzen: Mandarinen, Nüsse und Rosinen schmecken nicht nur genauso gut, sondern versorgen dich zudem noch mit wichtigen Nährstoffen wie z. B. Vitamin C, Zink und Magnesium.

Und anstelle von Glühwein und Punsch lässt sich dieser himmlische Lebkuchen-Smoothie genießen. Er enthält nicht nur weniger Zucker, sondern liefert dir auch eine Extraportion Protein, damit du voller Energie in dein nächstes Workout starten kannst.

Mindset

7. Höre auf deinen Körper

Die einfachsten Hilfsmittel sind oft die effektivsten. Daher kannst du Stress, Bewegungsmangel oder ein unangenehmes Völlegefühl nach dem Essen vermeiden, wenn du auf deinen Körper hörst.

Auch wenn du Plätzchen liebst und das Festtagsessen bei Oma einfach himmlisch ist – wenn du achtsam isst, sagt dir dein Körper ganz von selbst, wann du genug hast. Gib dir einfach einen kurzen Moment, bevor du entscheidest, ob du noch Lust auf den zweiten Nachschlag Dessert hast (und wenn die Antwort ein klares Ja ist – genieße das Schoko-Soufflé in vollen Zügen).

Wenn du dein Körpergefühl trainierst, wirst du auch merken, wann du vom langen Sitzen eine Pause einlegen solltest, oder du merkst, wo du gerade verspannt bist und gönnst dir ein kleines Stretching. Schon diese kleinen Tricks machen einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden.

8. Nimm dir Zeit, um Energie zu tanken 

Die Feiertage können auch ganz schön an unseren Nerven zerren – deswegen ist das Wichtigste, dass du dir trotz all dem Trubel auch Zeit für dich schenkst.

Unternimm einen kleinen Spaziergang, verwöhne deinen Körper mit einer Yoga Session oder bring dich mit einer Meditation wieder in Balance.

9. Das Fit-durch-die-Feiertage-Mindset 

Das Familienessen soll perfekt werden, du möchtest diesmal alle Geschenke schon so früh wie möglich vorbereitet haben und deine Trainingsziele willst du im Dezember auch nicht aus den Augen lassen.

Wir stellen oft viel zu hohe Ansprüche an uns selbst und sind dann unglücklich, wenn wir diesen nicht allen gerecht werden. Versuche, diesen Dezember weniger selbstkritisch zu sein und darüber zu lachen, wenn mal etwas nicht so klappt, wie du es dir vorgestellt hast.

Schließlich geht es an Weihnachten um Familie, Besinnlichkeit und Ruhe – und genau das kannst du ganz bewusst genießen.

 

Melde dich zu unserem Newsletter an und werde als Erstes über Updates, neue Kurse, Challenges und vieles mehr informiert.